Grund für das Malen

Seit meiner Kindheit begleitet mich das Malen, als eine Möglichkeit, mich auszudrücken. Ich absolvierte Kurse in verschiedenen Richtungen und lernte, mit diversen Materialien umzugehen. Ich interessierte mich für Farben, Formen und Technik des Ausdrucks und habe viele Erfahrungen gesammelt.

Trotz ausüben meines Berufes, war mir meine Kreativität wichtig und nahm stets einen Platz in meinem Leben ein.

Seit meiner Pension bin ich in meinem Atelier anzutreffen und lebe meinen Traum. ICH MALE!


Der Mal-Prozess

Die noch weisse Leinwand bedeutet für mich eine spannende, grosse Herausforderung indem ich mich auf den beginnenden Malprozess einlasse. Für mich bedeutet Einlassen bereit zu sein, ohne zu wissen, was ich konkret malen möchte, ja nicht einmal die Farbe kenne, die mein Inneres gerade wünscht. Bilder entstehen, die ich des Öfteren übermale, bis das Bild meinem inneren Gefühl, -es ist gut-, standhalten kann. Es bedingt damit, dass das Bild mich berührt, ganz meinem Gefühl, meinem Selbst entspricht und es so zu einem meiner wahren Werke wird. Beim Malen begegne ich mir selbst und dem was mich gerade innerlich beschäftigt. So entstehen Bilder, die sich ähnlich sind und zusammen eine Geschichte erzählen.

Es gibt auch diesen grossen Moment, indem mich ein sogenannter Wurf überrascht und mich das entstandene Produkt zum Staunen bringt. Dann fühle ich mich glücklich!


IMPRESSIONEN AUS MEINEM ATELIER

Copyright © 2017 Margaretha Dürr

Webseite gestaltet durch www.EigeneWebseite.ch